Mitgliedschaft

Beitrag                                   Jährlich        Aufnahmegebühr

Passives Mitglied                     36,00 €        25,00 €

Jugendliche bis zum 18. Geburtstag,

Schüler, Studenten, Wehrdienst-

oder Zivildienstleistende           18,00 €       50,00 €

Erwachsene                              36,00 €       50,00 €

 

Die Beiträge sind spätestens bis zum 01.03. des Jahres zu begleichen. 

Unsere IBAN BANK Verbindung lautet bei der Sparkasse Düern:

DE 57 3955 0110 0007 2611 83

BIC Code : SDUEDE33XXX

Bedingungen


1. Probezeit

Es wird eine Probezeit von 12 Monaten vereinbart, in der sich das Mitglied durch Engagement, Arbeiten, Organisation und bei Veranstaltungen bewähren kann. Es wird dann, nach Ende der 12-monatigen Probezeit, in der darauf folgenden nächsten Hauptversammlung, durch den Vorstand, endgültig aufgenommen.

 
2. Rennveranstaltung

Alle Aktiven des MSC Arnoldsweiler e.V. verpflichten sich, vor geplanten Veranstaltungen

(1 bis 2 im Jahr) an 3, vom Vorstand festgelegten, Arbeitstagen auf dem Renngelände des MSC Arnoldsweiler e.V. teilzunehmen.

Weiterhin sind alle Aktiven verpflichtet, bei den Veranstaltungen Arbeitsdienste wie z.B. Thekendienst usw., die vom Vorstand angeordnet werden, durchzuführen.

 
3. Streckeninstandhaltung

Natürlich sind über das gesamte Jahr Streckeninstandsetzungen von Nöten, die den Einsatz aller Aktiven notwendig macht. Die Arbeitstage werden vom Vorstand bestimmt und auch nachvollzogen.

 

4. Training

Befahren der Strecke unter Alkohol und/oder Betäubungsmittel ist strengstens untersagt und führt bei mehrfacher Zuwiderhandlung zum Vereinsausschluß und zu Hausverbot.

Das Training ist nur Mitgliedern gestattet.

Nichtmitglieder können durch Erwerb einer Tagesmitgliedschaft an Trainigsveranstalungen teilnehmen.
 

5. Arbeitsstunden

Es sind im Jahr mindestens 20 Arbeitsstunden abzuleisten (ohne Rennveranstaltungen). Diese werden auf einem Stundenzettel festgehalten und nachvollzogen.

Es werden jedem Mitglied genügend Möglichkeiten geboten, seine Arbeitstunden abzuleisten.

 
6. Lizenzen

Wird eine Lizenz über den Verein beantragt, so wird neben der fälligen Lizenz-Gebühr ein Kaution in Höhe von 100,00 € erhoben. Sollte der Lizenznehmer seiner Verpflichtung, einen Streckenposten zu stellen, nicht nachkommen, so wird die fällige Strafe, die dem Verein entsteht, davon bezahlt. Der Rest wird dem darauf folgenden Jahr gutgeschrieben.
 

7. Ausschluß

Der Vorstand kann, bei Nichteinhalten der aufgegebenen Verpflichtungen, den Ausschluss aus dem Verein erwirken. Darunter zählen nicht geleistete Arbeitsdienste, Arbeitsstunden, Mitgliedsbeiträge, Vereins-schädigendes Verhalten, Fahren unter Alkohol und/oder Betäubungsmittel.

 
Ich habe die Bedingungen anerkannt und verpflichte mich, sie zu erfüllen.

 
 

Name  ____________ Vorname ________ Geb. __________

          Mitglied

 

__________________                     _______________

Datum/Unterschrift Antragsteller bei Jugendlichen Erziehungsberechtigte(r)

 

 

Der Antragsteller wurde in der Vorstandsitzung vom___________ aufgenommen.

 

Hier der Aufnahmeantrag zum Ausdrucken.